VORrider in HAK & Gym

Ziel des Projekts VORrider war es, dem gesamten Planungsprozess des öffentlichen Schülerverkehrs eine neue Qualität zu verleihen. Mit Hilfe von Social Media wurde die Bereitstellung des öffentlichen Verkehrs bestmöglich und flexibel an die individuellen und sich ändernden Bedürfnisse der bestehenden und potenziellen Kunden angepasst.

Die Schüler der beiden teilnehmenden Schulen HAK und Gymnasium in Laa an der Thaya wurden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung über die Ergebnisse informiert; zusätzlich wurden die angekündigten Preise an die aktivsten Mitglieder der VORrider-Community verliehen.

Patrick Blaim informiert über die aktuellen myVision-Forschungsbereiche

Neben den eigentlichen Projekttätigkeiten bot das Projektteam auch Impulsvorträge und Workshops für die SchülerInnen an. Patrick Blaim beispielsweise konnte mit den Maturaklassen der Handelsakademie arbeiten: Einerseits wurden Aspekte der Verkehrsplanung beleuchtet, beginnend von den multidimensionalen Aufgabenstellungen über logistische Probleme und Stolpersteine bis hin zu den aktuell verwendeten Lösungswegen.

Patrick Blaim informiert über die aktuellen myVision-Forschungsbereiche

Gemeinsam mit den SchülerInnen wurden Fallbeispiele durchbesprochen und auch berechnet. Andererseits konnte er über „wissenschaftliches Arbeiten“ berichten – vor allem im Kontext „Forschungsfrage“ und „rechnerische Auswertung“ und Statistik konnten viele Fragen beantwortet und damit Inputs für die in der 5. Klasse zu verfassende Fachbereichsarbeit gegeben werden.

Silvio Schild hielt in der HAK ein Impulsreferat zum Thema Projektmanagement und Marketing,
bei dem unter anderen das Projekt VOR-Rider als Beispiel diente. Hier konnten die SchülerInnen nach einem zehnminütigem Vortrag Fragen zum Thema Marketing und Projektmanagement stellen.

  • Management von Entwicklung >

    Zwei Seiten einer Medaille Führungskräfte haben sowohl die Effizienz des daily business sicherzustellen als auch gleichzeitig die Effektivität ihrer Organisation mehr...
  • Management von Projekten >

    Pro-Aktivität als Wettbewerbsvorteil Die Reaktion auf die Schnelllebigkeit unserer Zeit besteht in einer steigenden Pro-Aktivität unserer Unternehmen – aktiv und vorausschauend mehr...
  • Management von Prozessen >

    Erlebbare Veränderung Veränderungen gelten nur dann als erfolgreich abgeschlossen, wenn sie auch im Unternehmen gelebt werden. mehr...
  • Management von Instrumenten >

    IT als Dienstleister oder …? Unternehmen, die ihre IT vor allem als Unterstützung der aktuellen Prozesse und Abläufe ausgerichtet haben, setzen mehr...
  • 1